Blancpain

Blancpain
Die Uhrenmanufaktur Blancpain wurde 1735 in Villeret im Kanton Waadt, der Schweiz gegründet und gilt als die älteste Armbanduhrenmarke der Welt. Seit 1992 gehört die Schweizer Uhrenmarke zu der Swatch Group. Die erste Armbanduhr mit automatischem Aufzug wurde im Hause Blancpain 1926 hergestellt. Blancpain beteiligt sich bis heute nicht an der Herstellung von Quarzuhren und stellte zeitweise ihre Uhrenproduktion während der Quarzkrise bis 1983 ein. Unter dem Auftrag des französischen Militärs entwickelte Blancpain in den 1950er Jahren eine mechanische Taucheruhr mit einer einseitig verstellbaren Lünette, welche die Tauchzeit anzeigen konnte.
Das Modell „Blancpain 1735“ des Schweizer Uhrenherstellers gilt als die komplizierteste Armbanduhr weltweit. Das Modell verfügt über einen ewigen Kalender, einen Tourbillon, einen Schleppzeiger und eine Minutenrepetition. Das Besondere der „Blancpain 1735“ ist außerdem ihre Produktionszahl, welche sich auf eine Uhr jährlich beschränkt. 2008 wurde erstmals das Karussell, die Variante eines Tourbillons, in einer Armbanduhr verbaut. Blancpain ist Sponsor vieler Motorsportveranstaltungen und offizieller Zeitnehmer bei den GT1 Weltmeisterschaften. Das Blancpain Racing ist seit 2013 das eigene GT-Rennteam der Uhrenmarke.