Panerai

Panerai
Gegründet wurde Officine Panerai von dem Italiener Giovanni Panerai in Florenz. Die Produktionsstätte liegt in der Schweiz. Seit 1997 gehört das Luxusuhren-Unternehmen zur Richemont-Gruppe. Der Name des Unternehmens „Officine Panerai“ wurde erst durch den Urenkel Guido Panerai geprägt. Es folgten zahlreiche Patente im Bereich Uhr und Optik. In Zusammenarbeit mit Rolex wurde im Auftrag der italienischen Marine eine Taucheruhr entwickelt, die alle Anforderungen von Kampfschwimmern erfüllte.
Zwar unterlag dies der Geheimhaltung, aber man geht von ca. 2000 produzierten Artikeln dieser Serie aus. Mitte der 90er Jahre wurden 1000 Stück der Serie für den freien Verkauf produziert und somit für Sammler zu einem Luxusobjekt. Officine Panerai verwendete bis in die 50er Jahre die Leuchtmasse Radiomir, welche die Ziffern und Zeiger der Uhr gut lesbar machten. Als dies später als radioaktiv bedenklich eingestuft wurde, wurde es durch Luminor ersetzt.