Zenith

Zenith fachwissen


Zenith El Primero

Unter dem Namen "El Primero" stellte Zenith in Le Locle 1969 das erste automatische Chronographen-Kaliber - 3019 PHC - vor. Und gewann damit knapp den Wettlauf um einen automatischen Chronographen, an dem mehrere Uhrenfabriken fieberhaft experimentiert hatten. Im Jahr 1976 wurde die Produktion aber schon wieder eingestellt, weil mittlerweile die Quarz-Technik vorherrschte. Doch zwölf Jahre später kam es zu einer sagenhaften Renaissance, denn die Firma Rolex suchte ein exklusives automatisches Chronographen-Werk für die Neuauflage der "Daytona". Daß sie es fand, ist unter Anderem Charles Vermot, einem Werkstattleiter von Zenith, zu verdanken, der damals nicht - wie von der Zenith-Firmenleitung aufgetragen - alle Rohwerke, Werkzeuge und Konstruktionszeichnungen vernichtet, sondern schön sortiert aufgehoben hatte. Ein Prinz von Homburg in Le Locle. Und so wurde dieses Werk - in modifizierter Form - von 1988-2000 als Basis für das Rolex-Automatik-Kaliber 4030 verwendet, als Werk für die Daytona Cosmograph, der wohl nach wie vor begehrtesten Uhr von Rolex.

Zenith EL PRIMERO Modelle  © On The Dash

Zenith El Primero 1972 Kaliber 3019PHC Rückseite
Lesen Sie hier die Technische Informationen von
Zenith, Nr. 16, Kaliber 3019PHC von 1972